Wegwarte in der Natur

Die Legende um die Heilpflanze und Bachblüte Wegwarte

Die rührende Geschichte soll sich so ereignet haben:

Es war einmal eine verliebte Prinzessin. Ihr Geliebter, ein stolzer Rittersmann, begab sich auf einen Kreuzzug. Die traurige Prinzessin ging jeden Morgen mit all ihren Kammerzofen an den Wegesrand und erhoffte die Rückkehr ihres Geliebten. Eines Tages erbarmte sich der liebe Gott ihrer und verwandelte sie und ihre Zofen in wunderschöne Blumen. Die Prinzessin wurde zu einer weißen und ihre Zofen zu blauen Wegwarten. Und so warten sie noch heute am Wegesrand und erhoffen sehnsüchtig die Rückkehr der LIEBE.

Wegwarte, eine Prinzessin der Natur (©123rf.com)

Wegwarte, eine Prinzessin der Natur (©123rf.com)

Noch bevor die Sonne im Osten aufgeht drehen sie schon ihre Köpfe in die Richtung in der die Sonne aufgehen wird. Mit ihren Blütenköpfen folgen sie den ganzen Tag über der Sonne. Und fast könnte man meinen, wenn die Sonne am Horizont verschwunden ist, lassen sie enttäuscht ihre Köpfe ein wenig hängen.

Eine wirklich besondere Blume. Jeder hat sie schon mal am Wegesrand gesehen. Außer dass sie uns durch ihre Schönheit erfreut, kann diese Blume noch viel mehr.

[divider]

LINK-SAMMLUNG

» Über die Wegwarte als Heilkraut

» Über die Wegwarte als Bachblüte

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

DIREKTE HILFE

Wir sind derzeit nicht online. Bitte senden Sie uns ein E-Mail; wir werden Ihnen schnellstens anworten.

Sending

©2021 PROnatur24 - die Community für's gesunde Leben

Log in with your credentials

Forgot your details?